Rohhopfen

Als Rohhopfen werden natürlich gewachsene, getrocknete Hopfendolden bezeichnet. Deren Gehalt an Ölen, Harzen (Alpha- und Beta-Säuren) und Polyphenolen ist wichtig für den Brauprozess. Sie tragen zur erwünschten Bittere und zum Hopfenaroma im Bier bei. Rohhopfen können sowohl im Heißbereich als auch im Kaltbereich („Dry Hopping“) eingesetzt werden. Rohhopfen sind nur bedingt lagerfähig und Kühllagerung ist absolut empfehlenswert.

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.